Buch - Bogenschiessen lernen - Arbeitsbuch - Lehrbuch - Übungen - Grundlagen

 

Praxis Bogenschießen

Prüfe Dich selbst, korrigiere Dich selbst:

100 Gründe, warum Du nicht triffst !

Fehler-Theorie-Praxis

Ein praktischer Leitfaden zur Selbstanalyse, Selbstkontrolle und Fehler-Korrektur,

umfassende Theorie und 70 spezielle Übungen zur Verbesserung aller Durchführungen,

für Recurve (Visier), Blankbogen (Stringwalking) und traditionelles Schießen,

für FITA im Freien/Halle, FITA Feld,

für Anfänger und Fortgeschrittene,

für Schützen und Trainer.

 


Einführung


Sämtliche Durchführungen sind für die Disziplinen FITA im Freien oder in der Halle, FITA Feld, Wald und 3D einstudiert, trotzdem gruppieren die Pfeile nicht. Warum? Ein zu starkes Haken der Sehne mit dem Ringfinger oder ein Führen des rechten Ellenbogens von der resultierenden Kraftlinie weg sind kleine Faktoren, die wir kaum wahrnehmen, aber große Streuungen der Pfeile auf der Scheibe verursachen. Zudem werden wir oftmals ungenügend betreut, und viele Tipps von Vereinsfreunden, auch wenn sie nett gemeint sind, entbehren jeder Grundlage. So sind wir über Wochen, vielleicht sogar Monate verärgert und verlieren eines Tages den Spaß am vielseitigen und interessanten Bogensport.




Dieser Praxis-Leitfaden Bogenschießen dient dem Anfänger und dem Fortgeschrittenen (Visier-, Blank- und traditioneller Bogen, FITA im Freien/Halle, FITA Feld, Wald, 3D) zur Selbstanalyse, zur eigenständigen Korrektur und zur Kontrolle aller Durchführungen. Für das Verständnis werden alle Ausführungen mit zahlreichen Abbildungen umfangreich erläutert. Jedes Kapitel ist in die Punkte potentielle Fehler, Theorie und Praxis gegliedert. Auf diese Weise gehen wir systematisch jedem Fehler auf den Grund, verstehen jede Ausführung und festigen sie unter anderem mittels spezieller Übungen.
Neulinge sollen mit diesem Leitfaden nicht mehr Gefahr laufen, ihre Durchführungen mit Fehlern zu behaften, die dann später nur unter großen Mühen korrigiert werden können. Wenn überhaupt eine sachgemäße und engagierte Betreuung im Verein anwesend ist, wird in den Vereinen bei dem einen oder anderen Fehler zu oft ein Auge zugedrückt. Hier wird der Ansatz zugrundegelegt, dass Anfänger mit dem hier dargelegten Background-Wissen von der ersten Stunde an wesentlich rascher sichtbaren Erfolg zeigen.

Der Leitfaden kam unter Mitwirkung von Medizinern, Trainern, Sportlern und Physiotherapeuten zustande. Er soll den Sportler nicht mit seitenlangen medizinischen Begriffen und Fremdwörtern langweilen. Es wird kurz, prägnant und für jeden verständlich auf alle potentiellen Fehler, deren Hintergrund und die notwendige Praxis eingegangen. Diese Anleitungen und reichhaltigen Sonderübungen führten in meinem Unterricht viele Jahre in Vereinen, an der Universität, in Schulen und bei Schnupperkandidaten rasch zum Erfolg.





Ich wünsche schnellen Flug und enge Gruppierungen,               

                                       

L e o D u n c a n,  Dipl.-Naturwiss. u. liz. Trainer, München 2014

..